Partnersuche mit 30

Über 30 und Single – neue Ansprüche und Lebenserfahrung Keine Frage, es macht einen Unterschied, ob man mit 20 oder mit 40 Single ist.

Verabreden klingt nicht mehr bloß nach Spaß, sondern Beziehungen bekommen eine ganz andere Bedeutung.

Im Mittelpunkt des Lebens in dieser Zeit stehen andere Interessen und häufig auch die Karriere.

Partnersuche mit 30

Wenn es nicht klappt, wird es eben danach wieder einen anderen/eine andere geben.Zum Beispiel wenn er zu allem „super super“ sagt (true Story) und einen das schon am ersten Tag so super super ankotzt, dass man ihm super super gerne den Hals umdrehen würde oder ihm super super viel von irgendwas ins Maul stopfen will nur damit er super super schnell die Klappe hält?Oder wenn dein männliches Gegenüber ausschließlich in Säuselstimme mit dir spricht, bis du irgendwann eine Ekelgänsehaut und das Bedürfnis hast, ihn einfach mal ordentlich anzuschreien?Das mag berechnend klingen, aber für mich macht die Rechnung Sinn. Bevor ich mich jetzt auf jemanden einlasse, überlege ich mir das ganz genau.Denn ist es einer, bei dem ich von vornherein das Gefühl habe, dass er auf keinen Fall der Mann fürs Leben sein kann und verbringe dennoch ein paar Jahre mit ihm, um mich dann wieder zu trennen, dann bin ich 34 und trauere erst einmal ein bis zwei Jahre (ich kenne meine Trauerzeiten gut).

Partnersuche mit 30

Geprägt durch mehr Ernsthaftigkeit und die Hoffnung auf eine Langzeitbeziehung um miteinander alt zu werden, stehen Singles ab 30 oft viel mehr unter Druck als jüngere Partnersuchende. In der heutigen Zeit sind Lebensabschnittspartner längst nicht mehr unüblich.Unabhängig davon, ob man diese Form der Partnerschaft sucht, oder ob sie einen überrascht – es gilt, sich einzugestehen, dass man auch mit 30, 40 oder 50 Jahren ohne Probleme noch einmal neu auf Partnersuche gehen kann. Kinderwunsch in der Partnersuche Klar, der Wunsch nach Kindern spielt gerade bei Singles zwischen 30 und 40 eine große Rolle.Somit finde ich es nur allzu logisch, die Männer, mit denen ich mich treffe, auf ihre Zukunftstauglichkeit hin zu prüfen.Und auch wenn man sich vornimmt, es nicht zu tun, geschieht es doch unterbewusst. Hierum tummeln sich so wahnsinnig viele Klischees, dass man selber nicht mehr weiß, was man eigentlich denken soll. Da ich, wie bereits erwähnt, nicht zu den von Bett zu Bett hüpfenden, ihr-Leben-lebenden-als-gäbe-es-kein-Morgen-mehr-Frauen gehöre wünsche ich mir sehnlichst einen Partner an meiner Seite.

Da ist männertechnisch leider nur noch B-Ware übrig…Oder aber: Mit 30 beginnt das wahre Leben erst, alles was du bis jetzt gemacht hast war Kinderkram, ab jetzt wird’s erst richtig interessant! Ich muss sagen, der Terminus „30 und Single“ trägt für mich einen leicht negativen Unterton mit sich, so nach dem Motto andere sind in dem Alter schon glücklich verheiratet, haben ein Kind und bauen ein Haus. Wollen wir es mal nüchtern betrachten: Ich bin 30, Single, und bin damit mäßig bis sehr unzufrieden, je nach Tageslaune.

Die Sehnsucht nach einer Familie lässt sich nicht einfach ausschalten, macht jedoch leider oft einen unglaublichen Druck auf den Date-Partner oder auch auf einen selbst.

Es ist wichtig, sich durchaus einzugestehen, dass man sich Kinder wünscht und das auch relativ schnell klar zu sagen. Und wenn du unbedingt Kinder willst, wird jemand, der sich keine Kinder wünscht, vermutlich ziemlich rasch als möglicher Kandidat für eine Beziehung mit dir durchfallen.

Der Unterschied im Flirten Es gibt einen deutlichen Unterschied in der Partnersuche zwischen jüngeren Menschen und Erwachsenen ab 30.

Jugendliche flirten gerne und gehen viel leichter eine Beziehung ein.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *