Länder kennenlernen kindergarten

Elke Schlösser (2004) betont, dass "Bedürfnisse, Gewohnheiten, Traditionen und Rituale, Normen und Werte einheimischer und zugewanderter Familien durchgängig in der alltäglichen und ganzheitlichen Erziehung mit zu denken (sind)" (S. Alle Bereiche des Kindergartenlebens müssen in das interkulturelle Konzept einbezogen werden: Sprachförderung und Literacy, Essen, Spiel und Sport, aber auch Verkehrs- und Gesundheitserziehung.

Georg Auernheimer (2003) stellt zu Recht fest, dass die Interkulturelle Pädagogik im Wesentlichen durch zwei grundlegende Prinzipien gekennzeichnet ist: erstens durch das Prinzip der Gleichheit und zweitens durch das Prinzip der Anerkennung (S. Das bedeutet einerseits, dass Menschen unabhängig ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihrer Sprache oder ihrer religiösen oder kulturellen Orientierung gleichwertig behandelt werden müssen. Adressaten Interkultureller Pädagogik sind dabei nicht nur die Kinder der Gruppe, die im Ausland geboren und anschließend mit ihren Eltern migriert sind, sondern auch alle hier geborenen oder hier aufgewachsenen Kinder.

Interkulturelle Pädagogik vermittelt allen Kindern das Gefühl: "Du bist angenommen - So wie du bist!

Länder kennenlernen kindergarten

Es muss die Achtung und Wertschätzung seiner Sprache und seiner Kultur im Kindergarten erfahren können, um so in der Lage zu sein, eine positive Identität aufzubauen.Essen und Trinken halten nicht nur Leib und Seele zusammen, wie der Volksmund sagt, sondern es bringt auch die Menschen zueinander.So konnten Eltern und Kinder schmackhafte Gerichte und außergewöhnliche Gewürze aus fernen Ländern kennenlernen und sich über fremde Kulturen eingehend austauschen.Dann bringen die Kinder an den jeweiligen Tag auch gelbes Obst und Gemüse mit.Das fördert das Kennenlernen von Obst und Gemüse, man muss überlegen welches Obst/ Gemüse welche Farbe hat.

Länder kennenlernen kindergarten

" Alle Kinder können und müssen auf ein Leben in einer multikulturellen, multiethnischen Gesellschaft vorbereitet werden.Dabei sollten Erzieher/innen/ Elementarpädagog/innen beachten, dass Kinder bereits in frühen Jahren ein feines Gespür für Ungerechtigkeiten, für die Haltungen und Vorlieben der erwachsenen Bezugspersonen um sie herum entwickeln. Ein schönes Projekt für Kinder zwischen 3 bis 4 Jahren ist ein Obst/Gemüse und Farben Projekt. Zum Beispiel montags gelb, dann können , die Kinder alle gelbe Sachen anziehen, zum Beispiel gelben Pullover usw.Die Kinder können dann in der Gruppe beschreiben, was sie als gelb an haben.Sie erlebten auf diese Weise Begegnungen genau von der Art, die das Leben bereichert.

  • Gratis dating sider danmark Lejre
  • Singlebörse kostenlos Aachen
  • Kontaktanzeigen er sucht sie Münster
  • Gratis partner suchen Mannheim
  • Singlebörse kostenlos Moers
  • Partnersuche kierspe

Im Juni feierte die Kita Trudering ein große Sommerfest – gemeinsam mit den Eltern der Kinderkrippen- und Kindergartenkinder.

Nach einem gemeinsamen Lied, das die Kinder teilweise in Trachten ihrer Heimatländer sangen, ging es hinunter in den Turnsaal.

Dort war ein reichhaltiges Büfett mit Köstlichkeiten aus vielen Ländern aufgebaut.

Was sind die zentralen Gedanken und Inhalte, die Kinder erfahren können müssen, um mit der zunehmenden Heterogenität der Gesellschaft umgehen zu können?

- Auf diese und weitere Fragen soll in den nächsten Abschnitten näher eingegangen werden. Georg Auernheimer (1990) zitiert in seinem Buch "Einführung in die interkulturelle Pädagogik" Glowka u.a., die vorschlagen, interkulturelle Erziehung als die Strategie zu bezeichnen, die es ermöglicht, das Leben in einer multikulturellen Situation voll bewältigen zu können (S. Um dieses leisten zu können, muss Interkulturelle Pädagogik als durchgängiges pädagogisches Prinzip verstanden werden; einzelne punktuelle Aktionen in elementarpädagogischen Einrichtungen (z. ein marokkanisches Essen, ein türkischer Tanz oder ein russisches Lied) machen noch keine interkulturelle pädagogische Arbeit aus.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *