Erste treffen mit einer frau

Die meisten in Thailand lebenden Thais wissen nicht, dass auch unsereins manchmal lange sparen muss um sich einen Urlaub in Thailand leisten zu können.Man darf nicht vergessen, dass jede Thaifrau natürlich gerne einen Mann hätte auf den sie stolz sein kann.Man ist gut beraten die Brieftasche gut gefüllt zu haben.Nach diesem Treffen findet im Regelfall eine Art "Familienrat" statt, wobei die mitgekommenen Personen der Frau gegenüber ihre Meinung zu dem "Interessenten" abgeben. Treffen positiv verläuft und er von der Frau und ihren Begleitern als "khon-die" (guter Mensch) bewertet wurde, der außerdem kein "kineau" (Geizhals) ist, kann man davon ausgehen dass es noch weitere Treffen geben kann.

Denn wer die thailändische Tradition kennt, weiß, dass es nicht so ganz einfach ist sich mit einer "anständigen" Thailänderin zu verabreden um gemeinsam Urlaub zu machen.Allzu große Hoffnungen sollte man sich in der Anfangszeit aber nicht machen.Auf keinen Fall sollte man sie dazu drängen und darauf bestehen mit ihr allein zu sein. Wie gesagt, sie selbst wird es zur gegebenen Zeit einrichten und zu einem Treffen auch mal allein erscheinen. Es ist aber noch kein Freibrief für sexuelle Annäherungsversuche.Und wer Respekt vor der Frau und der thailändischen Tradition hat, wird nicht ein gemeinsames Hotelzimmer, sondern getrennte Zimmer buchen.Denn auch hier ist davon auszugehen, dass eine zusätzliche Person die Frau begleiten wird.

Erste treffen mit einer frau

Dies wird sie natürlich nicht vorher ankündigen oder gar um Genehmigung bei dem Mann anfragen, sondern es ist eine landesübliche Selbstverständlichkeit die man einfach zu wissen und zu respektieren hat.Wenn die Thaifrau es will, wird sie schon dafür sorgen, dass sie auch mal einige Zeit allein mit dem Mann verbringen kann.Sie ist deshalb nicht mehr so prüde und wahrt auch nicht mehr die ursprünglichen thailändischen Sitten (Brautwerbung etc).Und dann, nach der Hochzeit und der erteilten Aufenthaltberechtigung, beginnen in aller Regel die echten ernsten zwischenmenschlichen Probleme und die Frau beginnt nun ihre eigentliche Partnersuche nach dem "richtigen" Mann für die Zukunft und dann spielt Alter, Aussehen und Besitz sehr wohl eine Bedeutung.(Wenn es sich um eine "ehrbare" Thailänderin handelt - wovon ich mal ausgehe - und nicht um eine aus dem Prostituierten-Milieu.) Eine ehrbare Thailänderin würde solch eine Einladung NIEMALS annehmen können, da sie dadurch vor ihrer Familie und anderen Thais ihr Gesicht (sia Nah) und ihren guten Ruf (sia Tschue) verlieren würde.

Sie würde sofort als Hure abgestempelt werden, was auch negative Auswirkungen auf den Ruf ihrer Familie hätte.

Ein Artikel von Wolfgang Payer Die Sitten in Thailand haben sich auf Grund des westlichen Einflusses in den letzten Jahren stark geändert.

Die heutige moderne junge Thai ist inzwischen aufgeschlossener, aufgeklärter und weniger traditionsbewusst als früher.

Danach kann man ein Treffen an einem unverbindlichen Ort - i. Außerdem sollte man davon ausgehen, dass die Thaifrau wenigstens 2 Begleitpersonen (Freunde oder Familienangehörige) dabei haben wird.

Man muss aber damit rechnen, dass es auch noch mehrere Personen sein können.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *